Vereinbarungen zum Schulbeginn

Was wir von Ihnen erwarten

  • Regelmäßige Teilnahme am Unterricht
    Jedes Fehlen ist zu entschuldigen.

    • Wenn Sie krank sind, legen Sie spätestens am 3. Tag Ihrer Krankheit eine „Arbeitsunfähigkeits-bescheinigung“ Ihres Arztes vor. Das ist bei uns genauso wie in der Arbeitswelt.
    • Auch jedes Fehlen bei einer Klassenarbeit ist innerhalb von 3 Tagen durch eine „Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung“ Ihres Arztes zu entschuldigen. Wenn Sie wissen, dass Sie aus beruflichen oder wichtigen privaten Gründen fehlen müssen, dann sagen Sie bitte Ihren Lehrern vorher Bescheid.
    • Fehlen Sie innerhalb von sechs Wochen an insgesamt sechs Tagen unentschuldigt, wird gegen Sie ein Ausschulungsverfahren nach
      § 82 (8) Hessisches Schulgesetz (HSchG)
      eingeleitet.

  • Regelmäßige Mitarbeit im Unterricht
    Und das bedeutet: Beteiligen Sie sich; zeigen Sie, was Sie können; fragen Sie, wenn Sie etwas nicht können.
  • Keine Störungen des Unterrichts
    Typische Beispiele für Störungen sind:

    • Unpünktlichkeit
    • Hereinrufen
    • Unterbrechen oder gar Beschimpfen anderer
    • Herumlaufen während des Unterrichts
    • Telefonieren (Handys ausschalten!)
    • Vergessen von Unterrichtsmaterial (Bücher, Ordner, Taschenrechner, Schreibmaterial etc.)

Und dann gibt es noch einige Verbote, deren Übertreten ernste Konsequenzen für Sie hat:

  • kein Alkohol
  • keine Drogen
  • keine sexuelle Belästigung

und vor allem:

  • keine Gewalt
  • Im Schulgebäude und auf dem gesamten Schulgelände (auch Pausenhof)     besteht absolutes Rauchverbot!
  • Benutzerkennungen und Kennwörter, die Ihnen von der Schule mitgeteilt werden, dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden.

Was Sie von uns erwarten können

  • Lehrerinnen und Lehrer, die Sie respektvoll behandeln und die ihr Möglichstes tun werden, damit Sie Ihr Schulziel erreichen.
  • Lehrerinnen und Lehrer, die Sie ansprechen können, wenn Sie ein Problem haben. Am besten wenden Sie sich in einem solchen Fall an Ihren Klassenlehrer oder Ihre Klassenlehrerin oder an die Beratungslehrerin, den Beratungslehrer.
  • Eine Schulleitung, die bei Konflikten oder Problemen immer ein offenes Ohr für Sie hat und versuchen wird zu helfen, zu vermitteln, zu klären.
  • Insgesamt ein Team, das vor allem ein Ziel hat: dass Sie Ihren Schulabschluss erreichen und die Schule zufrieden verlassen.